Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

07.01.2018

Sternsinger 2018

Segen bringen – Segen sein Die Sternsinger aus Heilig Geist - unterwegs für Kinder in Not! In der letzten Woche waren die Sternsinger des Kirchorts Heilig Geist aus dem Riederwald wieder unterwegs um Spenden für notleidende Kinder zu sammeln.

Elf Kinder im Alter von 4 bis 13 Jahren und ihre Betreuer besuchten die Altenwohnanlage „Am Erlenbruch“, das Franziska-Schervier-Altenheim, ein Hospiz, das Henry – und Emma – Budge –Heim, sowie den Gemeindegottesdienst im Riederwald und den Kirchenladen „Punktum“ in der Innenstadt.

Unter dem Motto: „Segen bringen – Segen sein“ sammelten sie für notleidende Kinder in Indien und weltweit. Sie erfreuten die Menschen mit der Geschichte der heiligen Drei Könige und ihren Liedern, aber mahnten zugleich auch an, dass in zahlreichen Ländern Kinderarbeit zum normalen Gesellschaftsbild gehört.  Von Kinderarbeit betroffen sind besonders aber die Ärmsten der Armen. Um ihren Familien das Überleben zu sichern, müssen weltweit Millionen Kinder von frühester Kindheit an unter gefährlichen, extrem gesundheitsbelastenden und unmenschlichen Bedingungen arbeiten. Unendlichen vielen dieser Kindern, besonders in Indien, bleibt der Besuch einer Schule und damit die Chance auf Bildung und ein besseres Leben verwehrt.

Um die Not dieser Kinder und ihrer Familien zu lindern, unterstützt das Kindermissionswerk über die Sternsingeraktion zahlreiche Projekte, wie z.B. die Möglichkeit Schulen zu besuchen und die Versorgung von Kindern mit dem Nötigsten.

Die Kinder aus Heilig Geist haben in diesem Jahr über 2500,00 € gesammelt. Die Sternsinger danken allen, die durch ihre Spende zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben.

Ein ganz besonderer Dank geht an das Autohaus „Am Riederwald“, das die Aktion auch in diesem Jahr wieder mit einem Fahrzeug unterstützt hat.

Allen Unterstützern ein ganz herzliches „Vergelt’s Gott“.

G.G.