Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

01.09.2017

Junge Kantorei St. Josef

Sonntag, 24.09.2017, 16 Uhr

Ludwig van Beethovens Messe in C-Dur war nicht nur seine erste Messvertonung, sie war auch schon zur damaligen Zeit etwas Besonderes. „Er ist den Text ganz anders angegangen als sein Vorbild Joseph Haydn. Er hat ihn sehr individuell ausgedeutet. Man erkennt darin bereits den Wegbereiter in die Romantik“, sagt Notker Bohner, Leiter der Jungen Kantorei St. Josef, mit der er diese Messe am 24. September in der Kirche St. Josef, Berger Straße 135 aufführen wird. Beethoven komponierte die Messe 1807 für einen Festgottesdienst, den der Fürst Nikolaus II. von Esterházy zum Namenstag seiner Frau Maria veranstaltete. Notker Bohner lag daran, diesen Gottesdienst-Charakter auch beim Konzert der Jungen Kantorei nachzuzeichnen. Er hat der Messe daher einige Gregorianische Gesänge mit Bezug zu Marienfesten hinzugefügt. Gemeinsam mit dem Chor werden vier Solisten, das Collegium musicum der Gemeinde und die Choralschola Liebfrauen die Stücke intonieren. „Wir versuchen, auf eigene Weise die Stimmung eines Festgottesdienstes herzustellen“, sagt Bohner. 

Sonntag, 24. September 2017, 16.00 Uhr, St. Josefskirche, Frankfurt - Bornheim, Berger Straße 135.

Mitwirkende sind neben der Jungen Kantorei St. Josef die Solisten Heike Heilmann (Sopran), Birgit Schmickler (Alt), Sören Richter (Tenor), Stefan Grunwald (Bass), das Collegium musicum St. Josef, die Choralschola Liebfrauen unter Leitung von Peter Reulein. Die Gesamtleitung hat Kantor Notker Bohner.

Eintritt: 14,- € / 16,- € (AK), Schüler, Studenten 10,- € / 11,- € (AK)
Einlass: 15.30 Uhr

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Naumann & Eisenbletter, Berger Straße 168, Tel: 069 - 4 94 03 80
Weltladen Bornheim, Berger Straße 133, Tel: 069 - 4 93 01 01
Pfarrbüro St. Josef, Eichwaldstraße 41, Tel: 069 - 40 56 588 10

Das Konzert wird gefördert durch das Kulturamt Frankfurt
und den Förderverein der Jungen Kantorei St. Josef e.V.

Info zum Download