Ausgabe 18/2017

AUGENBLICK

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,

die Stelle im Sonntagsevangelium ist überschrieben mit dem Titel: Das Abschiedsgebet des Herrn. Jesus legt vor seinem Vater Rechenschaft ab. Er fasst seine Sendung in wenige Worte zusammen und verpackt das Ganze in ein Gebet.

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit jetzt gar nicht so sehr auf den Inhalt des Gebetes lenken, auf die Worte, die Jesus zu seinem Vater spricht, sondern auf die Geste, mit der Jesus sein Gebet einleitet: ... er erhob seine Augen zum Himmel. Jesus will mit seinem Vater sprechen und blickt dabei in den Himmel. Er schaut nicht auf den Boden oder auf seine Umgebung, was links und rechts, vor oder hinter ihm liegt, sondern er schaut in den Himmel. Warum tut er das? Und was ist der Himmel im eigentlichen Sinn? Zunächst gar nichts Besonderes. Der Himmel ist lediglich der Luftraum über uns, der mal durch Wolken in ein grau gehüllt ist, mal in einem tiefen blau leuchtet und sich in einer klaren Nacht schwarz zeigt, mit funkelnden Sternen. Es ist die Erdatmosphäre, der unendliche Weltraum mit seinen Milliarden von Galaxien. Mehr nicht. Für einen gläubigen Menschen - und das ist in vielen Religionen so - ist der Himmel aber noch etwas anderes, etwas viel größeres: Es ist der Sitz der Gottheit, des Übernatürlichen, des Nichtfassbaren. ... Gott wohnt im Himmel ... im unzugänglichen Licht ... von dort kommt Hoffnung ... von dort kommt Hilfe, wie es in einigen Bibeltexten heißt. Jesus hebt also seine Augen zum Himmel, wenn er mit seinem Vater sprechen will, weil er weiß, dass er von dort aus liebevoll angeblickt wird; nicht mit menschlichen Augen, sondern mit göttlichen Augen. Wann haben Sie das letzte Mal in den Himmel geblickt?

Ihr Diakon Jürgen Dittmar

Kirchort Sankt Josef

Besinnung im Mai

image

In den Maiandachten wird der Gottesmutter Maria gedacht. Jeweils sonntags sind alle aus der Pfarrei St. Josef Frankfurt am Main und d…

Gottes Geist führt uns zusammen

Gemeinsamer Pfingstmontag

image

Auch in diesem Jahr wollen wir in der Pfarrei wieder einen gemeinsamen Gottesdienst am Pfingstmontag feiern. Weil diesmal Pfingstmontag am Römer tagsüber eine große Veranstaltung wegen des Reformationsjubiläums stattfindet, möchten wir Interessierten die Gelegenheit geben, daran teilzunehmen. Deshalb findet unser gemeinsamer Gottesdienst am Pfingstmonta…

St. Katharinen Krankenhaus

Krimilesung

image

Wolf R. Seemann liest am 22. Mai um 17:30 Uhr im Hörsaal des Sankt Katharinen-Krankenhauses aus seinem Roman „Mit bloßen Händen“.

Meldungen

Wochenende am Chiemsee

Jugend Sankt Josef

Gemeinsamer Pfingstmontag

Gottes Geist führt uns zusammen

Heilig Geist nimmt Abschied von Frau Reidelbach

Frau Ella Reidelbach ist am 8. Mai nach langer schwerer Krankheit gestorben. Ihre Urne wurde am 23. Mai in Niederdorffelden beigesetzt.…

Krimilesung

St. Katharinen Krankenhaus

Gemeindeausflug nach Fulda

54 Rosenkränzler machen Fulda unsicher

Gemeinde maßgeblich mitgestaltet

Trauer um Ingeborg Lüddecke

Gemeindebrief

        Der aktuelle Einblick

            Jede Woche neu


        Gottesdienstordnung
           Veranstaltungen
             Informationen


        Zum Einblick-Archiv

Zentrales Pfarrbüro

Zentrales Pfarrbüro

Eichwaldstraße 41
60385 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 10.00 - 12.00 Uhr
Mo bis Fr: 16.00 - 18.00 Uhr

Telefon: 069 40 56 588 10
Telefax: 069 40 56 588 55
E-mail senden

TAGESEVANGELIUM

   
  • Telefonseelsorge

    TelefonSeelsorge im Bistum Limburg – für Ratsuchende und Interessierte

    Link ►

  • Meditationszentrum

    Heilig Kreuz Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität

    Link ►

  • St. Michael

    Zentrum für Trauerseelsorge

    Link ►

  • Haus am Dom

    Das Haus am Dom ist das Kultur- und Bildungszentrum des Bistums Limburg in Frankfurt.

    Link ►

  • Der Sonntag

    Die Kirchenzeitung für das Bistum Limburg

    Link ►

  • Umweltschutz

    Die Bewahrung der Schöpfung wird im Bistum Limburg groß geschrieben. Informationen zum Umweltschutz erhalten Sie hier.

    Link ►

  • Ökumene

    2017 gemeinsam unterwegs

    Link ►

  • Katholisch DE

    Internetportal der Katholischen Kirche in Deutschland in neuem Gewand.

    Link ►

  • Lokale Kirchenentwicklung

    Informationen zum Prozess finden Sie hier

    Link ►